Die Seite über F&S Stationärmotoren


Startseite > Stamo Vorkriegsmotoren > Stamo 16

Stamo Vorkrieg

Stamo Nachkrieg

    SB-Motoren    

      Diverses      

       Zubehör       

       Wartung       

         Bilder         

          Links          


Stamo 1

Stamo 2

Stamo 3

Stamo 4

Stamo 5

Stamo 6

Stamo 7

Stamo 8

Stamo 9

Stamo 10

Stamo 11

Stamo 12

Stamo 13

Stamo 14

Stamo 15

Stamo 16

Stamo 21

Stamo 22

Stamo 23

Spezial-Bindermotor mit ausrückbarer Kupplung.
Er ist die stärkere Version des Stamo 9.
*ab ca. 1942 / **ab ca. 1949



Bauart:

Einzylinder-Zweitakt-Ottomotor (Gegenstromspülung)

Kühlung:

Luftkühlung durch Gebläse

Motorschmierung:

1:20/1:25

Motordrehrichtung:

Links- oder Rechtslaufend

Hubraum:

300 ccm

Bohrung:

71 mm

Hub:

75 mm

Verdichtung:

6:1

Leistung:

6,0 PS / 4,4 kW Dauerleistung
6,5 PS / 4,9 kW Kurzleistung

Drehzahl:

1.070 U/min (bei 3.000 U/min d. Motors)

Verbrauch:

ca. 400 g/PSh Benzin + 20 g/PSh Öl bzw.
  1,5 Liter pro Morgen

Zündung

Typ:

BOSCH-Schwungmagnetzünder
UE 1/6**

Zündzeitpunkt:

3,5...4,0 mm vor o.T.
4,5...5,0 mm vor o.T.*

Unterbrecherkontaktabstand:

k.A.
0,3...0,4 mm*
0,3...0,5 mm**

Polschuhabriß:

4,0...7,0 mm
6,0...8,5 mm*
7,0...11,0 mm**

Zündkerze:

Teillast: Bosch DM 45 A 1
Volllast: Bosch DM 145 T 1 (bzw. M 145 T 1*)

Elektrodenabstand:

0,4 mm
0,4...0,5 mm ab ca. 1951

Vergaser

Typ 1:

GRAETZIN-Kolbenschiebervergaser

Typ 2:

BING-Kolbenschiebervergaser 22 mm

Düse:

95

Luftfilter:

Doppelfilteranlage mit Schnorchel

Regler:

Grobregler (Reglergenauig. +- 5% bzw. 10% ab ca. 1951)

Anlassart:

Hebelstarter

Kraftstoffbehälter:

6 Liter

Gewicht:

ca. 75 kg

Ausrüstung:

Getriebe: 2,8
Einscheiben-Trockenkupplung
Vorgelegerad
Befestigungsrahmen oder Eisenplatte mit
  Kettenrad und Klauenkupplung

< Stamo 15    Nach oben    Stamo 21 >